Veränderungen

Es ist ruhig geworden um meine Färberei. Das hat vielerlei Gründe.

Zum einen missfällt es mir, dass Kleingewerbler wie ich, die nur gelegentlich etwas herstellen und verkaufen, mit dem ständigen Änderungen in den Gesetzen zum Onlineverkauf überproportional (zum Verkaufsvolumen) belastet werden. Ob wir nur alle zwei Monate ein kleineres Angebot einstellen oder jede Woche 30 Stränge zum Verkauf stellen – die Abmahner, die auf Fehlersuche sind, interessieren solche Details nicht. Sich für mein hobbymäßig betriebenes Kleinstgewerbe jedes Jahr die Rechtsberatung zu leisten frisst mir ein zu großes Loch in den schmalen Umsatz. Mal abgesehen von so lustigen Details wie der auch alljährlich anfallenden Verpackungsverordnungsgebühr.

Daher werde ich meine Verkäufe nur noch direkt abwickeln, sei es zu Hause oder auf dem ein oder anderen Markt in der Nähe.

Aber auch meine Freizeit ist seit letztem Herbst enorm geschrumpft. Seit Ende September engagiere ich mich in der Flüchtlingshilfe Salzhausen. Dort wurde, wie in vielen anderen Gemeinden auch, eine Wohnanlage errichtet, und Salzhausen hatte nun gut 50 neue Bürger. Aus dem Sudan, aus Syrien, Simbabwe ..

Für den ehrenamtlichen Helferkreis leite ich die Deutschgruppe, in der sich knapp 20 freiwillige Bürger engagieren, um den Asylbewerbern beim Erlernen unserer Sprache zu helfen. Neben dem eigentlichen Unterricht kümmere ich mich auch um Organisationsfragen, organisiere Räume, erarbeite Konzepte .. es ist eine sehr spannende und wie ich finde auch sehr lohnende Aufgabe.

Damit dieser Post nicht ganz unwollig bleiben muss, möchte ich aber auch noch zeigen, was unsere Spinngruppe letztens so getrieben hat 🙂 Einige von uns haben sich an Coils versucht. Art Yarn ist nun nicht so meine Spezialität, aber es hat wirklich Spaß gemacht!

Einiges davon habe ich in ein Geburtstagsgeschenk an eine Freundin verstrickt. Ich habe normales dick-dünn Garn der gleichen Fasern mit den Coils abgewechselt. Um die Coils nicht einfach ins Gestrick zu quetschen, habe ich sie vor dem Gestrick entlanggeführt (die dahinter liegenden Maschen wurden in der entsprechenden Reihe dann einfach abgehoben).

Von meinem neuen Webprojekt berichte ich demnächst einmal. Auch wenn ich mir momentan weniger Zeit nehme, meine diversen Werkeleien zu dokumentieren, habe ich trotzdem noch diverse Projekte gleichzeitig am Laufen. Aber haben wir das nicht alle… 😉

Advertisements

Gruß vom Frühlingsmaler

Die Vögel zwitschern morgens, die Sonne lachte diese Woche schon so richtig frühjahrsmäßig, und auch mein Fahrrad wurde schon etwas bewegt.

Eigentlich ist Ende Februar ja noch alles drin, was Frost und Schnee angeht. Aber ich finde, der Frühling liegt in der Luft. Auf Winter bin ich gar nicht mehr eingestellt!

Inspiriert vom Sonnenschein habe ich diese Woche fleißig in Farbtöpfen gerührt und einen Schwung kuschliger Kammzüge gefärbt.

Heute zeige ich den „Gruß vom Frühlingsmaler“, gefärbt auf Shetland/Tussahseide. Vielleicht lockt dieser Kammzug ja bald die leuchtenden lila Krokusse und strahlend blauen Primeln hervor, an die er mich erinnert 🙂

 

Shopupdate Kammzüge

Oh Happy Day

Dies ist einer meiner Lieblingskammzüge, und er hat es noch mit ein wenig Gesellschaft in den Dawandashop geschafft. Einige neue und auch schon früher vorgestellte Färbungen haben bereits gestern ein neues Zuhause gefunden.

Gestern hatten wir hier Spinntreffen, was regelmäßig unregelmäßig an Kampfschauplätzen in  und um Lüneburg stattfindet. Oft auch bei mir, da sowohl bei gutem Wetter als auch bei Regen oder Kälte ausreichend Platz für eine Horde Spinnräder plus schnatternder Betreiber derselben vorhanden ist.

Ich habe mich gestern sehr gefreut, ein neues Gesicht zu sehen und auch zwei alte Bekannte aus der Jesteburger Spinngruppe wiederzutreffen; in Jesteburg habe ich noch mit altem Willy-Rad gesessen und mir als Anfängerin wertvolle Tips und Ratschläge einholen können. Leider schaffe ich es viel zu selten, dort aufzutauchen, da mir unter der Woche abends dann meist doch der Weg zu weit ist. Aber am 3. Oktober ist dort ein Spinntag – den habe ich fest im Blick!

Dieses Wochenende ist trubeliger als geplant, da wir die Geburtstagsnachfeier unserer Jüngsten nochmal wegen Krankheit spontan auf heute hatten verschieben müssen. Also trifft hier demnächst eine Horde 7-9jähriger ein, daher bin ich dann jetzt mal weg 🙂

 

Bluefaced Leicester Kammzüge

Die Arbeit der letzten Färbetage. Das ein oder andere Foto der Einzelstränge werde ich wohl für Dawanda nochmal ersetzen müssen. Sonntag oder Montag stelle ich die Ausbeute dann in den Shop.

Fast alles ist reine Bluefaced Leicester Wolle, schön kuschlig weich. Da Merino ja mit dem Thema Mulesing belastet ist und ich nicht genau weiß, wie gut man sich auf Aussagen verlassen kann, einzelne Australmerinoquellen wären frei davon, habe ich BfL und Polwarth zu meinen Lieblingkuschelwollen erkoren.

Die beiden Meeresfarbenstränge – Sturm über Atlantis und Poseidon – enthalten 30% Tussahseide.

Ich bin mit dem Wochenergebnis zufrieden und habe den ein oder anderen Strang im Sinn, der gern hierbleiben darf, wenn er keine Liebhaber findet 🙂 Neben dem ganzen naturfarbenen BfL brauche ich auch selbst mal wieder etwas Farbe auf dem Spinnrad, nicht immer nur in den Färbetöpfen!

Klick aufs Bild enthüllt die Infos zu den Strängen. Bis Sonntag Abend nur hier und ab spätestens Montag Morgen dann bei Dawanda zu finden.