Socken und Farben

Während der letzten Tage war ich recht fleißig; zwei Paar Socken sind fertig geworden, von denen ich ein Paar noch geheim halten will *mysteriös tu*

Das hier ist Paar Nummer 2, und ich bin so richtig begeistert von den Farben und der Farbverteilung.

Außerdem habe ich gefärbt. Und gefärbt. Davon ist im Shop noch nichts angekommen, da ich noch keine echte Fotosession abgehalten habe. Das wird in den nächsten Tagen nachgeholt! Dann gibt es sowohl neues Sockengarn als auch neue Kammzüge zum Verspinnen bei Dawanda.

Bei meiner Farbsuche für Ton in Ton „Standardfarben“ sind schon einige herausgekommen, die mir sehr gut gefallen und testweise in verschiedenen Qualitäten angeboten werden. Natürlich kommen alle Farben auf Lacegarn mit Seidenanteil durch den Glanz so richtig schick heraus, aber auch auf SoWo können sie sich sehen lassen:

Finde ich zumindest. Ob mein Geschmack übertragbar ist, werde ich wohl nach und nach herausfinden.

Für die nahe Zukunft habe ich einiges Schönes vor:

Am Samstag findet hier wieder unser Spinntreffen statt, das ist immer eine richtig tolle Klönschnackrunde.

Für September haben sich bereits ein bis zwei Märkte angekündigt. Nummer zwei ist noch nicht sicher, aber am 1.9. werde ich in Stelle an einem kleinen Kunsthandwerkermarkt teilnehmen, Details folgen noch. Vorgestern habe ich mich angemeldet, und ich werde dort wohl mit einem Leihtisch aufschlappen, denn ich bin ja noch gar nicht wirklich ausgerüstet für solche Aktionen!

Ob es da wollsüchtiges Publikum gibt ist zwar mangels Erfahrungswerten noch sehr fraglich, aber da ich wenigstens eine gute Freundin dort vor Ort habe, wird es bestimmt lustig, so oder so 🙂

Advertisements

Hitzestricken – oder auch die verstrickte Dienstagsfrage am Mittwoch

 

.. hm.. das ist jetzt vielleicht ein wenig erklärungsbedürftig 🙂 Das Wollschaf stellt jeden Dienstag eine „verstrickte Dienstagsfrage“. Heute ist Mittwoch.

Aber ich beantworte sie trotzdem mal, denn ich hatte eh vor, meinen neuen Post „Hitzestricken“ zu nennen, so heiß war es in der letzten Woche. Da die dieswöchentliche verstrickte Dienstagsfrage sich genau darum dreht, ignoriere ich die Tatsache, dass heute Mittwoch ist:

Das Wollschaf fragt: „Stricken und Hitze – verträgt sich das bei dir? Strickst du weniger, gar nicht, etwas anderes als sonst?“

Normalerweise geht das gar nicht. Hitze und ich passen eigentlich überhaupt nicht zusammen, ich bin bekennende Hitzeflüchterin. Dieses Jahr scheint alles anders zu sein. Das muss am langen Winter und verregneten Frühjahr liegen. Ich bin so im Strick- und Färbewahn und wollte so gern meine oben angestrickte Spaghettifärbung (Wildfärbung im Topf – Wollspaghetti) antesten, dass ich mich mit Liegestuhl in die Sonne gelegt und stur meinen Wollsocken gestrickt habe. Mir wurde schon beschieden dass es aber komisch sei, dass ich bei diesem Wetter Wollsockenfotos veröffentliche. Bekanntermaßen stört es mich nicht besonders, komisch zu sein 😉

Das war vor 3 Tagen. Zugegebenermaßen wurde es aber vorgestern dann so heiß, dass ich doch lieber das Spinnrad auf die Terrasse geschleppt habe. Gestern schließlich habe ich ganz die Segel gestreckt und habe im Haus vor mich hingestrickt, da war es kühl.

Da man es mir ja nie Recht machen kann, bin ich jetzt am Zittern, ob das Wetter bitte am Wochenende wieder heiß und sonnig werden könnte, da wir ein Haus voller Besuch bekommen, mit dem wir nicht geplant hatten nur im Haus zu sitzen – und heute Abend hat das erste der für die nächsten Tage angekündigten Gewitter eingesetzt.

Unsere Regentonne war heute Nachmittag noch ganz leer. Jetzt sieht sie so aus:

IMG_2775

Ich bin durchaus bereit, noch weiteres Hitzestricken auf mich zu nehmen, aber bitte, bitte… kein Dauerregen am kommenden Wochenende!

Socken!

Rechtzeitig zum Urlaub im warmen Südfrankreich habe ich meine Socken fertig 🙂 Vielleicht nehme ich sie mit, man weiß ja nie, ob es nachts nicht doch kühl wird..

Das Strickmuster habe ich wie so oft auf Ravelry aufgestöbert, es heißt „Charade“.

Es ist ein sehr einfach zu merkendes 2-Reihen Muster, das durch die übergezogenen Maschen aber einen tollen Effekt hat. Das habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal gestrickt. Die Anleitung ist übrigens kostenlos herunterzuladen, also ran an die Nadeln!

Für den Urlaub werde ich wohl neben dem TGV noch ein Sockenprojekt mitnehmen. Man weiß ja nie..