Topfgucken: High Twist „Luxussockengarn“ und Filigran Lace

Von dem High Twist Garn hatte ich bisher nur 3 Probestränge gefärbt, von denen einer in meinen TGV gewandert ist.

Der TGV hat mich davon überzeugt, dass diese „Luxussockenwolle“ durchaus halstauglich ist, wie vom Hersteller beschrieben und im Internet immer wieder von unterschiedlichsten Strickerinnen erwähnt wird.

Das liegt daran, dass 80% extrafeiner Merinoschurwolle drinstecken; der etwas engere Zwirn sorgt dann durch die immer noch sockentaugliche Belastbarkeit des Garns.

Jetzt, wo die Weihnachtszeit und noch ein paar Markttermine bevorstehen, habe ich letzte Woche noch ein bisschen was nachgelegt und bunt drauflosgefärbt. Fünfmal „geschüttelt und gerührt“, denn ich mag einfach das kreative Chaos! Einen Strang davon hatte ich hier bereits vorgestellt.

Ach, und ein Trekking Tweed-Strang hat sich noch mit ins Bild geschummelt (der orange-türkise).

8.9.13
Ich ringe noch mit mir, ob ich mir eine Färbung davon abzwacken und vielleicht tatsächlich mal Socken aus High Twist stricken sollte.. aber… es stimmt schon: das Garn ist eigentlich fast zu schade für Socken. Vielleicht zwacke ich mir eher einen Strang für einen weiteren TGV ab oder so 🙂

Heute habe ich für den Sonntagsmarkt in Salzhausen (Sinnvolles Wetter!!! Bitte ohne Regen!!!) noch etwas Lacegarn gefärbt. Vielleicht sind ja auch Tuchstrickerinnen unterwegs, wer weiß!

Das Lacegarn ist ebenfalls von Atelier Zitron, es nennt sich „Filigran“. Es hat 600m Lauflänge und ist mit 100% extrafeiner Merinoschurwolle ganz toll kuschelig!

Ich habe mir bereits ein Tuchmuster ausgespäht, das ich aus einem der Stränge stricken will. Frau braucht ja Ansichtsexemplare 😉 Hach, ich hab noch so viele Projekte… wann soll ich das alles umsetzen?!

Die Färbungen sind alle Ton in Ton in unterschiedlichen Farbintensitäten, so wird es nicht zu bunt wird für Lacetücher. Da soll man ja auch das schöne Strickmuster bewundern!

 

 

 

Advertisements